Über uns

Bewegte Geschichte

Die «schaffhauser az» ist am 30. November 1918 zum ersten Mal unter dem Namen «Arbeiter-Zeitung» erschienen. Sie ist ein Kind des Generalstreiks, der 14 Tage vor Erscheinen der ersten Nummer erfolglos abgebrochen werden musste.

Stürmisch ging es in den folgenden Jahrzehnten weiter: Zuerst war die «az» eine SP-Zeitung, dann eine kommunistische. 1935 landete man wieder im Schoss der SP.

Bis 1997 war die «az» eine Tageszeitung. Finanzielle Gründe – nicht die ersten in ihrer 90jährigen Geschichte – zwangen damals zur Umwandlung der «az» in eine Wochenzeitung.

Seit 1996 wird die «schaffhauser az» von der az Verlags AG herausgegeben. Sie hat ein Aktienkapital von 435’000 Franken. Die rund 50 Aktionärinnen und Aktionäre stehen der SP nahe. Die «schaffhauser az» ist zwar nicht mehr das offizielle Parteiorgan der Schaffhauser SP, sie versteht sich aber weiterhin als Zeitung, die links der Mitte steht, und Partei ergreift.