Walter Hotz als SVP-Präsident nominiert

21. August 2018
Foto: Mattias Greuter, 2015.
Foto: Mattias Greuter, 2015.

Walter Hotz soll neuer Präsident der SVP des Kantons Schaffhausen werden. Er wurde von der SVP-Stadt für das Amt nominiert. Das bestätigt Walter Hotz auf Anfrage der «az».

Der 71-jährige Politiker ist derzeit Präsident des Schaffhauser Kantonsrats. Einst politisierte er für die FDP, wechselte später dann aber zur SVP. «Die FDP war mir schlicht nicht mehr staatskritisch genug», sagte Hotz dem Magazin «Lappi tue d’Augen uf». Hotz gilt als einer der grössten Kritiker der Regierung.

Der noch amtierende Parteipräsident, Pentti Aellig, hatte Anfang Juni seinen Rücktritt bekannt gegeben. Gegenüber den «Schaffhauser Nachrichten» sagte er, er wünsche sich als Nachfolgerin eine 35-jährige Frau. Eine solche Person habe man leider nicht gefunden, sagt SVP-Kantonsrat Markus Müller, Mitglied der Findungskommission.

Neben Walter Hotz gibt es bisher keine weiteren Kandidaten. Die Wahl soll am nächsten Montag am Parteitag der SVP stattfinden. Noch an diesem Abend können weitere Personen nominiert werden.