Verfahren eingestellt

4. Oktober 2018

Haben Mitarbeitende des Alterszentrums Kirchhofplatz Anfang 2017 Bewohnerinnen und Bewohner tätlich angegangen und beschimpft? Nein, sagt die Schaffhauser Staatsanwaltschaft. Diese Woche hat sie ein entsprechendes Strafverfahren gegen vier Angestellte des Altersheims eingestellt. «Die Tatvorwürfe konnten nicht erhärtet werden», schreibt die Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung. Es seien «umfangreiche Ermittlungen» durchgeführt und «mehrere Personen als Zeugen befragt» worden. Die Stadt Schaffhausen hatte im Februar 2017 Strafanzeige eingereicht, um die «vorgebrachten Vorwürfe geklärt zu wissen», wie es in der Mitteilung heisst. (kb.)