Mehr Geld für den Reservetopf

13. Juni 2018

Die sogenannte finanzpolitische Reserve des Kantons Schaffhausen steigt auf 83 Millionen Franken. Nachdem der Kanton im vergangenen Jahr einen Gewinn von 86 Millionen Franken verbucht hatte, entschied der Kantonsrat diese Woche, von diesem Gewinn 50 Millionen in den Reservetopf flies­sen zu lassen. Der Widerstand von linker Seite blieb erfolglos.

Die finanzpolitische Reserve hatte der Kantonsrat im letzten Jahr gegründet und bereits damals mit 33 Millionen Franken gefüllt. Damit sollen Mindereinnahmen aus der Steuervorlage 17 (Nachfolger der Unternehmenssteuerreform III) aufgefangen werden.