Mehr Busse in der Stadt

10. Mai 2018

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember sollen die städtischen Busse am Abend minim häufiger fahren. Das hat das Stadtparlament am Dienstag beschlossen. Mit 16 zu 15 Stimmen entschied es, jeweils werktags um 19.40 sowie um 20.00 Uhr zusätzliche Busse einzusetzen. Damit wird der 10-Minuten-Takt am Abend bis 20.10 Uhr ausgedehnt. Derzeit endet der 10-Minuten-Takt um 19.30 Uhr.

Für die beiden zusätzlichen Kurse stimmten die Grossstadträte von AL, SP, Juso, Grüne und GLP. Urs Tanner (SP) wies darauf hin, dass der 10-Minuten-Takt im Rahmen einer Sparmassnahme reduziert wurde. Dies gelte es nun, rückgängig zu machen.

Dagegen votierten EVP, CVP, FDP, SVP und Jungfreisinnige. Sie wollten lediglich einen zusätzlichen Kurs um 19.40 Uhr. Dies hatte auch der Stadtrat beantragt.

Die Ausdehnung des 10-Minuten-Takts geht auf einen politischen Vorstoss von Iren Eichenberger (Grüne) zurück. Die zusätzlichen Kurse verursachen Kosten von netto 136’000 Franken, wovon die Stadt knapp 100’000 Franken selber zahlen muss. Offen ist, wie stark sich Neuhausen daran beteiligt.