Kurt Blöchlinger tritt sofort zurück

31. Oktober 2018
Blöchlinger_Porträt
Kurt Blöchlinger

Die Staatskanzlei teilt heute vormittag mit, dass Kurt Blöchlinger, Kommandant der Schaffhauser Polizei, nach rund 10 Jahren die Schaffhauser Polizei verlässt.

Über die Gründe gibt die Mitteilung keine Auskunft, erwähnt ist lediglich, Blöchlinger habe sich «entschieden, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen». Über die Einzelheiten der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart. Die Stelle werde ausgeschrieben und der erste stellvertretende Kommandant, Ravi Landolt, übernehme die Leitung interimistisch. Letzteres lässt darauf schliessen, dass Blöchlinger die Polizei per sofort und ausserplanmässig verlässt.

Dies wirft viele Fragen auf: Recherchen der «az» hatten Blöchlinger stark belastet, es ging dabei unter anderem um die Vergabe von Aufträgen an Blöchlinger nahestehende Personen und um fragwürdige Zahlungen des Polizeikommandanten im Zusammenhang mit dem Bedrohungsmanagements. Eine Untersuchung in dieser Sache wurde im Mai eingestellt, ohne die offenen Fragen auszuräumen; so gibt es beispielsweise Hinweise auf weitere Zahlungen.

Ob es zwischen den Recherchen der «az» oder allfälligen weiteren Ungereimtheiten in Blöchligers Amtsführung einen Zusammenhang mit seinem Rücktritt gibt, ist unklar.

Die «az» bleibt dran.