Atelier A: Übernahme perfekt

18. Dezember 2017

Das Gründerehepaar Martin und Susanne Helg wird nicht mehr zum Atelier A zurückkehren. Das geht aus einer Mitteilung des Vereins Atelier A heraus. Über das Ende der Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Helg, das auch als Geschäftsführer agierte, habe man «einvernehmlich entschieden».

Im Juni 2017 klang alles noch etwas anders. Während das Ehepaar Helg krankgeschrieben war, übernahmen Thomas Schwarz und Daniel Stauber die Geschäftsleitung. Gegen den Willen der Helgs. Im Umfeld des Atelier A sprach man von einer «feindlichen Übernahme» (siehe «az» vom 22. Juni. Seite 7). Mit den neuen Geschäftsführern kam es auch zu drei weiteren Entlassungen. Dabei handelte es sich um «die alte Garde», also Leute, die den Helgs nahestanden.

Das Atelier A, das die Stadtrandschule sowie diverse Berufsausbildungen anbietet, wurde 1999 in Schaffhausen gegründet. Im Fokus stehen Kinder und Jugendliche mit psychischen oder sozialen Schwierigkeiten.