Aktuelle Ausgabe

AZ vom 14. Dezember

Hier lesen als E-Paper

Denunziert  Ein Krimineller bedroht eine unbescholtene Frau aus dem Gefängnis heraus und belastet sie schwer. Anstatt ihr zu helfen, drangsaliert sie der Staat.

Chaos Gravierende Missstände bei der kantonalen Informatikabteilung KSD: Jetzt sucht einer nach den Schuldigen.

Ratlos Der Klimastreik leidet unter Pandemie und Uneinigkeit. Eine nationale Strategie soll Abhilfe schaffen.

Musik Zwei Exilanten produzieren ein Konzeptalbum über Neuhausen. Dürfen sie das? Eine begleitete Begehung.

Im Fokus

Giftsäckchen als Beweis: Juden werden gefoltert, damit sie die Brunnenvergiftung gestehen. Holzschnitt von 1475. Aus: Karl Heinz Burmeister, Medinat Bodase, Band 1.

Epidemiebekämpfung anno 1349

8. Januar 2021, Doerte Letzmann

Antisemitismus Als im Mittel­alter in Schaffhausen die Pest ausbrach, vermuteten die ­Bürgerinnen eine ­jüdische Verschwörung. Als Massnahme gegen die Epidemie ­wurden die Juden verbrannt.

Zeichnung: Kooni.ch

Der Schaumschläger-Award

4. Januar 2021, Jimmy Sauter

Satire: Das Leben wäre nicht ganz so aufregend, gäbe es da nicht ein paar Leute, über die wir uns aufregen können. Wir haben sie dafür ausgezeichnet.